Wie kann man nur so doof sein?

Jetzt gibt es mit der G600 endlich mal wieder eine Maus mit einer vernünftigen Tastenanordnung – und dann ist das Teil ab Werk so kastriert, daß man der mittleren Taste (zur Erinnerung für die mit Merkschwäche: ich meine, verehrter scrollradgeschädigter Leser, die Taste rechts neben dem Scrollrad, nicht das Scrollrad selbst) nicht die Funktion “mittlere Taste” zuweisen kann.

Die Logitech-Software sagt hierzu sinngemäß:

Taste rechts neben Scrollrad immer rechtes Taste sein. – Können auch linkes Taste sein, wenn linkes Taste rechtes Taste sein, aber können niemals, niemals nicht anderes Taste sein! Schon gar nicht mittleres Taste!

An dieser digitalen Sturheit konnte auch der freundliche Mensch vom Kundendienst nix ändern – er konnte nur seinem Entsetzen Ausdruck verleihen, als ich etwas von “Umlöten” erwähnte.

Der Meister streut gern ein wenig Entsetzen bei Kundendienstmitarbeitern – die Daimler-Bonzen können ein Lied davon singen.

So lasset uns basteln – hier die Anleitung. Keine Sorge, das geht einfacher als das Tuning des MouseMan:

Als erstes pople man die beiden Gleitpads an der Unterseite der Maus ab und löse die vier Schrauben. Jetzt kann man Unter- von Oberteil der Maus trennen:

IMG_1434

 Die Leiterplatte auf der Unterseite ist das, was geändert werden muß. Also ausbauen:

  • Scrollrad nach oben abziehen
  • Stecker des Anschlußkabels abziehen
  • Flachbandkabel zu den seitlichen Tasten lösen, hierzu den hellen Teil des Anschlusses nach oben klappen
  • zuletzt die Leiterplatte durch Vorbiegen der beiden vorn angebrachten Rasthaken lösen und aus dem Gehäuse ziehen.

Nun muß man einige Leiterbahnen durch Drähtchen ersetzen. Dazu muß man aber erstmal wissen, wo die gewünschten Leitungen langgehen. Ich hab da mal was vorbereitet…:

IMG_1438_2 IMG_1441_2

Die roten Leiterbahnen muß man irgendwo unterbrechen. An den markierten Lötpunkten (RMT1 und RMT2 für die rechte Maustaste, Taste 1 und 2 für die mittlere, programmierbare Maustaste) müssen dann die beiden Mikroschalter der mittleren und der rechten Taste mit einen dünnen Lackdraht angeschlossen werden.

IMG_1442

… und wenn man nix vermurkst hat, ist nun die rechte Maustaste auch die rechte Maustaste – und damit die G600 trotz der Bemühung des Herstellers endlich ein vernünftiger Ersatz für den MouseMan 96.