Kurz auf den Punkt gebracht:

iOS:

Benutzer: Ich will das Standardprogramm ändern!

iOS: Nö.

Benutzer: Na gut…

Benutzer: Ich will, daß Du nicht einfach [irgendwas] tust!

iOS: Interessiert mich nicht.

Benutzer: Ich will aber!

iOS: Nö. Der große Jobs wollte es nicht, also hast Du es gefälligst auch nicht zu wollen.

Benutzer: Na gut…

Android:

Benutzer: Ich will das Standardprogramm ändern!

Android: Na gut…

Benutzer: Toll!

Benutzer: Ich will, daß Du nicht einfach [irgendwas] tust!

Android: Och nöö…

Benutzer: Ich will aber!

Android: Na gut…

Benutzer: Toll!

Android: <Reboot> Mist! <Reboot> Jetzt <Reboot> hab <Reboot> ich <Reboot> Schluckauf! <Reboot>… <Reboot>… <Reboot>… … …

… Fazit: mit dem Handling von manchen Fehlern – zum Beispiel wenn der Anwender im Trust Center einfach Systemprozessen manche Sachen verbietet – hat es Android vorsichtig gesagt nicht so besonders. Aber man kriegt es dafür selber wieder hin – wenn man weiß, wie.